Hier finden Sie Links zu einigen meiner Kollegen und zu den "Kaderschmieden" der Holzschützer

überregionale Holzschutzszene

- Fachkollegen
- Fachstellen
- Ausbildung und Weiterbildung "Holzschutz"

homeWeiter zu den Übersichtsseiten:
Aktuelles
Inhalt Fachthemen
Aktivitäten Tipps Sonstiges
Sachverständigenbüro
Suche

home= Startseite
Diese Seite im Einzelnen:
home
Themen
Druckversion
Holzschutz - geschätzte Kollegen und ein reger Austausch zur Fortbildung

Berufliche Weiterbildung in historischer Umgebung in mitten der Weinberge

Berufliche Weiterbildung mißt sich an der Menge neuesten Fachwissens und am Preis seiner Vermittlung. Nach 2004 zeichnete sich hier ein spürbares Mißverhältnis ab. Selbstorganisiertes Lehren und Lernen kann da in jeder Hinsicht Abhilfe schaffen. Von gesellschaftlichen Zwängen befreiter Meinungs- und Wissensaustausch, offen für Neues, ist das Credo. Die ersten privaten Fortbildungen begannen 2004 zu viert und 2005 zu fünft bei Henry in Hannover. 2006 in Gleiszellen (oben im Bild mit Selbstauslöser) waren wir zu sechst. Von links nach rechts:


Hans-Joachim (Henry) Rüpke
Architekt (freischaffend) AKN, Sachverständiger für Holzschutz
30455 Hannover, Grünaustr. 14
Tel.: 05 11 / 475 28 84
holzfragen@t-online.de

Lutz Parisek
Sachverständiger für Holzschutz
Am Schlossgarten 3 96194 Walsdorf
Tel: 09549 / 82 66
info@parisek-saniert.de

Ulrich Arnold
Dipl.-Ing. (FH) Architekt (freischaffend) AKNW, Sachverständiger für Holzschutz
Frohlinder Str. 50, 44577 Castrop-Rauxel
Tel.: 02305 / 69 03 04
info@bauplanungsbuero-arnold.de

keine eigene Website
Klaus Reineke
Dipl.-Ing. Tragwerksplaner
16540 Hohen Neuendorf
03303-295418
0172-3265648
info@ib-reineke.de

Reiner Klopfer
Dipl.-Holzing., Sachverständiger für Holzschutz
Winzergasse 13 76889 Gleiszellen
Tel: 06343 / 70 07 445
reiner.klopfer@freenet.de

Martin Malangeri
staatl. gepr. Techniker für Denkmalpflege und Altbauerhaltung, Sachverständiger für Holzschutz
Könneritzstraße 25, 04229 Leipzig
Tel.: 0341 / 30 25 918
info@martin-malangeri.de


Martin Malangeri hat uns im Hypnosezustand festgehalten.


2007 in Castrop-Rauxel (hier im LWL-Westfälischem Freilichtmuseum Hagen für Handwerk und Technik) waren wir schon elf. Von links nach rechts neu dabei (Martin Malangeri knipste):


keine eigene Website
Garrelt Hermanussen
Dipl.-Ing. Architekt (freischaffend), Sachverständiger für Holzschutz
Erkelenzdamm 7, 10999 Berlin
Tel.: 030 / 26 14 649
g.hermanussen@gmx.de

Björn Dinger
Dipl.-Holzwirt, Sachverständiger für Holzschutz
Venloer Straße 736, 50827 Köln
Tel.: 0221 / 95 43 363

info@holzsachverstaendiger.com

Robert Ott
Zimmermeister, gepr. Restaurator i. Zimmerhandwerk, Sachverständiger im Holzschutz
Maybachstr. 1, 72 501 Gammertingen
Tel.: 07574 / 23 77
info@robert-ott-sfh.de

keine eigene Website
Birgit Schorn
Dipl.-Holzwirtin, Sachverständige für Holzschäden und Holzschutz
Preinstraße 103, 44265 Dortmund,
Tel 0231 / 72 46 308
birgit.schorn@t-online.de

keine eigene Website mehr
Jochen Wenkdamals auch noch dabei,
Architekt Dipl.-Ing. Hans-Joachim (Jochen) Wenk, jetzt im Ruhestand.





Weiterbildung in Bleckede inmitten der Elbauen

Im Herbst 2007 in Bleckede (hier bei der Besichtigung des Schlosses) bei Jochen sind wir eine "Wilde 13", neu von links nach rechts:


keine eigene Website
Peter Newcombe
Sachverständiger für Holz- und Bautenschutz
Lerchenweg 20
27374 Visselhövede
Tel.: 04262 / 95 80 68, penew@gmx.de

Wolfgang Jarecki
Voglsang 1, 83547 Babensham
Tel.: 08074 / 92 20
info@heissluft-statt-gift.de

Katrin Bartel
Sachverständige für Holzschutz
30455 Hannover, Grünaustr. 14
Tel.: 0511 / 47 52 88 4
holzfragen@t-online.de

Stephan Biebl, der HolzwurmflüstererStephan Biebl
Dipl.-Ing.(FH) Holztechnik, IHK-geprüfter Schädlingsbekämpfer und staatl.geprüfter Desinfektor
Mariabrunnweg 15 in 83671 Benediktbeuern
Tel. 08857 / 69 70 40
info@holzwurmfluesterer.de

Dr. Ing. Gesa Haroske
Sachverständige für Holzschutz
Birkenweg 4, 23968 Gägelow
Tel.: 03841 / 62 518, dr.g.haroske@web.de




Weiterbildung im LWL-Westfälischen Freilichtmuseum in Detmold

Eine Fortbildung, die uns begeistert hat. Bei Uwe Noldt im LWL-Westfälischen Freilichtmuseum in Detmold 2006, n.v.a. mit seinem Heißluftzelt und im "Caravan" dabei:


DI. Bernhard Schachenhofer
Dipl.-Ing., Sachverständiger für Holzschutz
Thermolignum Austria
Scherenbrandtnerhofstr.6 A-5020 Salzburg
Tel.: +43 / 0662 / 87 38 30
info@thermolignum.at


Seminar zur Bestimmung von Gebäudepilzen bei Schmidt/Huckfeldt in der BFH in Hamburg-Bergedorf

Gemeinsame Weiterbildung in Seminaren, wie sie besser nicht sein könnten, bei Uwe Noldt und Tobias Huckfeldt im vTI in Bergedorf oder bei Robby Wegner an der MPA in Eberswalde. Im diesem Umkreis trafen sich Kollegen und Freundschaften begannen dort:


Jürgen Schäfer
Sachverständiger für Holz- und Bautenschutz, Dachdecker- und Spenglerhandwerk
Franz-Josef-Soll-Straße 13, 83308 Trostberg
Tel: 08621 / 6498008
juergen-schaefer@bio-san-tec.de

Mario Bretschneider
Holz- & Bautenschutz
Soolbruchweg 12, 06849 Dessau
Tel: 0340 / 88 28 046
mario.bretschneider@t-online.de

Wolfgang Böttcher
Infrarot- und Trocknungstechnik
Brunnerweg 4, 17039 Brunn OT Ganzkow
Tel: 039 66 / 211 80 82
itt-boettcher@t-online.de

Klaus Renhak
Zimmermeister, Sachverständiger für Holzschutz
Grumbachsiedlung 20, 98554 Benshausen
Tel.: 036 843 / 70 287
info@holzschutz-renhak.de

keine eigene Website
Ekkehard FlohrEkkehard Flohr
Dipl.-Ing., Sachverständiger für Holzschutz
An der Hohen Lache 6, 06846 Dessau
Tel: 0340 / 66 11 884

kein Bild
Dipl.- Biologe Lutz Kriegerowski - bioCon
Kampweg 25, 29308 Winsen / Aller
Tel: 05056-1472
lk@biocon.info

keine eigene Website
Seminare "Holzanatomie I - II"
Prof. em. Dr. Dietger Grosser, i.R.
Diplom-Holzwirt, Sachverständiger
Jean-Paul-Richter-Str. 29, 81369 München
Tel: 089/714 08 89

Seminare "Bestimmung Gebäudepilze I - IV"
Mykologe: Dr. rer. nat. Dipl.-Biologe Tobias Huckfeldt
Institut für Holzqualität und Holzschäden
Hohe Liedt 75, 22417 Hamburg
Tel.: 040 / 200 054 24
info@ifholz.de

Bestimmung von Holzarten
Holzsachverständiger: Dr. rer. nat. Dipl.-Holzwirt Mathias Rehbein
Institut für Holzqualität und Holzschäden
Hohe Liedt 75, 22417 Hamburg
Tel.: 040 / 200 054 24
info@ifholz.de

keine eigene Website
Seminare "Bestimmung von holzzerst.Insekten"
Dr.rer.nat. Uwe Noldt
Dipl.-Biologe, Sachverstverständiger für Schäden durch tierische Holzzerstörer
HTB im vTI Leuschnerstr. 91, 21031 Hamburg
Tel.: 040 / 739 62 433
uwe.noldt@vti.bund.de

keine eigene Website
kein Bild
Seminar "Nachweis von Holzschutzmitteln"
Dr. Robby Wegner
MPA Eberswalde, MPA Brandenburg GmbH
Alfred- Möller- Straße 1, 16225 Eberswalde
Tel.: 033 34 / 65560, wegner@mpaew.de



Fulda 2010

Tagung der WTA Arbeitsgruppe 1.8 (Alternative Verfahren) am 06.07.2010 in Fulda Bronzell. In der Pause findet jemand pilzbefallene KD-Hölzer. Bei der folgenden Untersuchung bleibt kein Holz an dem anderen... (v.l.n.r. Lutz Kriegerowski, Lutz Parisek, Robert Ott, Ekkehard Flohr, Wolfgang Böttcher, Marek Schiller und (als Fotograf nicht auf dem Bild) Hans-Joachim Rüpke


Wie ein Bildungsurlaub war der Mikroskopiekurs bei den Restauratorinnen mit dem Kollegen Arnold (als Fotograf leider nicht im Bild) im Nov. 2010 an der HAWK in Hildesheim. An den Mikroskopen arbeiten die Studentinnen gerade daran, holzzerstörende Pilze anhand ihrer Merkmale zu identifizieren. Zwar eng, aber technisch vom Feinsten.


01.2011 Mikroskopie

Winter 2011 in Hannover, "nicht rasten und rosten", Mikroskopieren, im kleinen Kreis. V.l. Katrin Neumann, Uli Arnold, Henry Rüpke und nicht im Bild, als Fotograf, Lutz Parisek.


06.2011 in Bamberg

Sommer 2011 in Bamberg, Weiterbildung an den konstruktiven Holzschutzproblemen in Mittelfranken. V.l. Lutz Parisek, Katrin Neumann, Robert Ott, Henry Rüpke, Reinere Klopfer, Martin Malangeri, nicht im Bild der Fotograf, Uli Arnold.


03.2012 in Hannover

Herbst 2011 in der Remise in Hannover, einem Versuchsbau aus ausschließlich vorab vital pilz- und insektenbefallenem Bauholz (Ei/Fi). Hier ging es um ketzerisches zu Themen des konstruktiven Holzschutzes und zur neuen DIN. V.l. Uli Arnold, Raimund Maier, Robert Ott, Henry Rüpke, Lutz Parisek, nicht im Bild die Fotografin, Katrin Neumann.


09.2012 in Gammertingen

Herbst 2012, mal wieder geht es rund um Holz und Holzschutz, weit weg im Hohenzollernland zu Gammertingen und diesmal komplett mit Selbstauslöser. Hinten v.l.: Martin Malangeri, Wolfgang Jarecki, Klaus Reineke, Henry Rüpke, Katrin Neumann, Dietger Grosser, Reiner Klopfer, Robert Ott, Uli Arnold, vorn: Lutz Parisek


2013 Exkursion zum Timbertower (weltweit erster Turm ganz aus Holz) mit angehenden Holzbauingenieuren der HAWK Hildesheim im Fachmodul Holzschutz. Gleich zwei der dort beschäftigten Holzbauingenieure machten zuvor ihre Out-of-Collages im Büro bei Holzfragen.de.

Gesamtübersicht der Sachverständigen für den Bereich Holzschäden im DHBV (Stand 11/2011)

Holzschutz - Verbände
Deutscher Holz- und Bautenschutzverband e.V. Hans-Willy-Mertens-Str. 2
50858 Köln
Tel: 02234 / 48 45 5
info@
dhbv.de
Holzschutzfachverband Norddeutschland e.V. Am Dorfanger 19
18246 Groß Belitz
Tel.: 038466 / 33 99 99
webmaster@
hfn-home.de
Sächsischer Holzschutzverband e.V. Zellescher Weg 24
01217 Dresden
Tel: 0351 / 4 66 24 92
info@
holzschutz-sachsen.de
Deutscher Holzschutzverband für grosstechnische Imprägnierung e.V. (DHV) Saarlandstraße 206
55411 Bingen
Tel: 06721 / 96 81-0
dhv@
holzschutz.com
Holz- und Holzschutzforschung
Tünen-Institut Hamburg,

HF Institut für Holzforschung

Leuschnerstr. 91
21031 Hamburg
Tel: 040 73962-601
hf@ti.bund.de
Fraunhofer-Institut für Holzforschung
Wilhelm-Klauditz-Institut WKI
Bienroder Weg 54 E
38108 Braunschweig
Tel.: 0531 2155-0
info@zv.fraunhofer.de
HOLZFORSCHUNG MÜNCHEN
Technische Universität München
Winzererstraße 45
80797 München
Tel.: 089 2180-6420
hfm@tum.de
HOLZFORSCHUNG AUSTRIA Franz Grill-Straße 7
A-1030 Wien
Tel. +43/1/798 26 23 - 0
hfa@holzforschung.at
Holzschutz - Fortbildung - Seminare des DHBV
Thünen-Institut Bergedorf,
Institut für Holzforschung, Leuschnerstraße 91,
21031 Hamburg-Lohbrügge
Pilzbestimmung
Dr. Tobias Huckfeldt
Anmeldung DHBV
24.-25.02.2017
DHBV ca. 238,-, andere ca. 416,50
TU München, Holzforschung München, Winzererstr. 45,
80797 München
Holzanatomie II
Dr. Dietger Grosser
Anmeldung DHBV
Termin nicht bekannt
DHBV ca. 238,-, andere ca. 416,50
MPA Eberswalde
Alfred-Möller-Straße 1
16225 Eberswalde
Nachweis von Holzschutzmitteln Dr.Robby Wegner
Anmeldung DHBV
Termin nicht bekannt
DHBV ca. 238,-, andere ca. 416,50
Ausbildung mit Prüfung "Sachkunde für Holzschutz am Bau" Bundeseinheitliche Ausbildung mit schriftlicher und mündlicher Prüfung zur Erlangung des "Sachkundenachweises für Holzschutz am Bau" mit Eintragung und Zulassungsnummer.
Kompetenz Zentrum Holzbau & Ausbau Zimmerer Ausbildungs Zentrum Biberach
In drei Blöcken, über das Frühjahr verteilt
ca. 1405,- / erm. 1160.-
Tip!
-->
Denkmalhof Gernewitz Denkmalhof Gernewitz 07.- 17.03.2017
17.- 27.10.2017
10-tg Lehrgang, ca.1.800,-
denkmalhof@texxcom.de
Handwerkskammer Bildungszentrum Münster HBZ Münster 20.-24.03.2017
24.-28.04.2017

ca. 1.930,-
Sächsischer Holzschutzverband e.V. Dresden 16.-28.01.2017
08.09. - 27.10.2017, ca.1.800,-
info@holzschutz-sachsen.de
Holzschutz - Sachverständigenausbildung mit Prüfung
EIPOS - Europäisches Institut für postgraduale Bildung an der TU Dresden e.V. Eipos Dresden
Info
jährlich, Beginn 19.05.2017., Abschluss 07.04.2018
11 zweitägige Präsenzkurse, 177 Präsenzstunden zu je 45 Min. (ca. 4.250,-) Fördermgl.
Holzschutz - Fortbildung - jährliche Tagungen
Deuutsche Holzschutztagung ? Termin nicht bekannt, ca. 350,-
Sächsischer Holzschutz- verband e.V. Sächsische Holzschutztagung Leipzig 11.03.2017
Tip!
-->
Denkmalhof Gernewitz gemeinnützige GmbH Fortbildungstage Holzschutz
Gernewitz
30.-31.03.2017
2-Tages-Seminar, ca. 285,- (incl. Essen) denkmalhof@texxcom.de
Deutscher Holz- und Bautenschutzverband e.V. Fortbildungstag Holzschutz
HBZ Münster
Termin nicht bekannt
DHBV ca. 120,- sonst 200,-
Norddeutsche Holzschutz- fachtagung vom HFN und der Ingenieurkammer Mecklenburg/Vorpommern Holzschutzfachtagung, Rostock, Warnemünde 24.03.2017
Tip!
-->
EIPOS Dresden e.V. EIPOS-Sachverständigentag Holzschutz 12.12.2017
ca. 230 EUR für EIPOS-Teiln. sonst ca.265.-

Stand 01/2016, Angaben ohne jede Verbindlichkeit. Eine ausreichende Teilnehmerzahl entscheidet oft über das Zustandekommen der Termine. Es gibt 10% Frühbucherrabatt, z.B. in Gernewitz. Daneben genießen Mitglieder bestimmter Fachverbände Rabatte.

Für die Unterkunft und Essen hat man überwiegend selbst zu sorgen. In Gernewitz gib es etwas zu Essen und man kann sich (sehr einfach aber preiswert) im Denkmalhof oder komfortabler im Gasthof (gegenüber) einquartieren. In Biberach sind Essen und Unterkunft zusätzlich möglich. Im geschäftigeren Dresden sind neben Hotels auch Privatquartiere und die Jugendherberge eine Möglichkeit. Das HBZ Münster bietet Unterkunft im Gästehaus. In den Fortbildungsunternehmen in Rostock und Schwerin gibt es preiswerte Internate und Mensa. In München, Hamburg oder Berlin ist alles ein wenig teurer.

Einige Institute (n.a. z.B. Gernewitz, Eipos) haben ein Qualitätsmanagement. Die Qualität von Lehrgangsunterlagen schwankt zwischen echten Vorlesungsskripten mit vertieften Inhalten und der verkleinerten Ablichtung dürrer Präsentationsfolien im "Eco-Modus".

Öffentlich geförderte Bildungsveranstaltungen verlangen u.U. eine Berechtigung.

Studenten wird bei vielen Weiterbildungen und Tagungen durch reduzierte Preise die Teilnahme ermöglicht. Wobei man anmerken muß, im Studium kostet das Lernen keinen Cent, weshalb man auch das Studium nutzen kann...

Die Konkurrenz ist hart, weshalb die Kostenbeiträge bislang nahezu unverändert blieben.


[zurück zur vorigen Seite]    [zurück zur Übersicht]    homehome